x

MonaLisa I

Kurzbeschreibung:

Motivation, Orientierung, neue Arbeitsmöglichkeiten, Leistung und Interessen schrittweise aufbauen = MonaLisa, ein Projekt zur Bekämpfung der Sockelarbeitslosigkeit

Projektziel:

soziale Stabilisierung, Abbau von Vermittlungshemmnissen, Qualifizierung und Integration in Beschäftigung von 60 ALG II-Bezieherinnen und Beziehern

Laufzeit: 01.08.2007 - 31.07.2009

Förderprogramm: Zukunftsprogramm Arbeit des Landes Schleswig-Holstein, erster Ideenwettbewerb zur Bekämpfung der Sockelarbeitslosigkeit

                                        

Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Landes Schleswig-Holstein (Zukunftsprogramm Arbeit) gefördert.

Projektpartner:

Ministerium für Justiz, Arbeit und Europa des Landes Schleswig-Holstein ARGE Kreis Segeberg, Leistungszentrum Bad Segeberg
Volkshochschule Kaltenkirchen-Südholstein GmbH

Beschreibung:

Das Projekt bietet Beziehern von ALG II, die mindestens 24 Monate Arbeit suchend sind, die Möglichkeit, sich mit Unterstützung wieder in den ersten Arbeitsmarkt zu integrieren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten eine umfassende Begleitung bei der neuen Orientierung auf dem Arbeitsmarkt. Ausgehend von der persönlichen Situation entstehen bedarfsgerechte Pläne zur Qualifizierung und Vermittlung. Danach werden die Teilnehmer in Modulen für verschiedene Berufsfelder qualifiziert, erlernen Techniken zur Nutzung der elektronischen Informationsmedien und gehen in betriebliche Praktika, um neu Erlerntes praktisch umzusetzen und um sich als zukünftige Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vorzustellen. Die Qualifizierungsmodule werden nach Profilings individuell ermittelt und angeboten. Dies können sein: schriftliche und mündliche berufliche Kommunikation, Grundlagen des kaufmännischen Rechnens, Grundlagen der EDV, Wirtschaft und Unternehmen, rechtliche Rahmenbedingungen, Grundlagen des Arbeitsrechts, personale und soziale Kompetenzen, Berufsfeldorientierungen im Dienstleistungsbereich, Bürowirtschaft, Lagerwirtschaft, gewerblich-technischer Bereich, Verkauf, Bewerbungstraining und Praktika, Möglichkeiten zum Erwerb notwendiger Zusatzqualifikationen. Die Praktika werden bei Bedarf mit assistierter Begleitung angeboten. Eine Nachbetreuung der in Beschäftigungsverhältnisse gewechselten Teilnehmer sichert die Nachhaltigkeit des Projekterfolges.

Kontakt:

Annette Nißen
Marienstr. 37 +11
23795 Bad Segeberg
Tel. (04551) 88 93 – 11
Fax: 04551-88 93-24
E-Mail: Annette.Nissen@joba-sh.de

Helga Harm
Marienstr. 37 +11
23795 Bad Segeberg
Tel.: (04551) 88 93-49
Fax: (04551) 88 93-24
E-Mail: Helga.Harm@joba-sh