x

Rückkehr in den Beruf mit KiQ
12.06.12

In Bad Segeberg gibt es jetzt zusätzliche Unterstützung auf dem Weg zurück in eine Beschäftigung. KiQ - kurz für „Kompetenz im Quartier“ - heißt das neue Angebot. Hinter KiQ steht ein Projekt der JobA GmbH, einem Tochterunternehmen der Wirtschaftsakademie Schleswig-Holstein, das sich insbesondere an über 50jährige Arbeitsuchende, Wiedereinsteiger mit Migrationshintergrund oder Alleinerziehende richtet.

In Zusammenarbeit mit dem Jobcenter Kreis Segeberg ermöglicht es KiQ den Teilnehmenden, sich bei der JobA in Teilzeit mit gezielten Bildungsangeboten im Bereich Pflege, Seniorenbetreuung oder Lager und Logistik für den Wiedereinstieg in den Arbeitsmarkt fit zu machen. Durch eine vorangehende Potenzialanalyse wird zudem auf bestehende Berufserfahrungen und Stärken der Berufsrückkehrer zurückgegriffen und die einzelnen Qualifizierungsbausteine daran individuell ausgerichtet. Neben den theoretischen Inhalten stehen auch Praktika auf dem Programm, um das Gelernte in die Tat umzusetzen und Kontakte zu möglichen späteren Arbeitgebern zu knüpfen.

Da KiQ aus dem Zukunftsprogramm Arbeit des Landes Schleswig-Holstein sowie durch den Europäischen Sozialfonds (ESF) und das Jobcenter gefördert wird, ist eine Teilnahme für Arbeitsuchende kostenlos. Ein Einstieg in das Projekt, das noch bis Ende kommenden Jahres bei der JobA durchgeführt wird, ist laufend möglich. Für weitere Informationen steht Joachim Clement von der JobA unter Tel. (0 45 51) 88 93 14 oder E-Mail joachim.clement@joba-sh.de zur Verfügung.